Die coolsten Sportarten im Herbst 2017

Wie du weißt, geht es auf meiner Webseite sehr aufregend zu. Radfahren, Jogging und Walking überlasse ich den anderen. Hier dreht sich alles um Outdoor-Action und ausgefallene Sportarten. Im Herbst verlagert sich das Leben zwar oft nach drinnen – und auch ich muss zugeben, dass ich manchmal lieber den neuen Hidden Slot spiele als mich sportlich zu verausgaben – doch spätestens nach ein paar Tagen kribbelt es wieder in den Gliedern, und ein neues Sporterlebnis muss her. Welche sich in der jetzigen Jahreszeit eignen, erfährst du hier bei mir.

Indoor-Klettern

Zugegeben – das freie Klettern in der Natur wird zunehmend ungemütlicher. Da bietet es sich perfekt an, eine Indoor-Kletterhalle in der Nähe zu suchen, um seiner Leidenschaft in der kalten Jahreszeit weiter nachzugehen zu können. Auch für Anfänger ist diese Zeit ideal, um jetzt in der Halle zu beginnen und zu trainieren, wenn man später mal im Freien kraxeln möchte. Klettern ist nicht nur aus sportlicher Sicht zu empfehlen, sondern schärft auch die anderen Sinne und sorgt für ein stärkendes Gemeinschaftsgefühl, wenn der Begleiter/die Begleiterin am Boden das Sicherheitsseil hält. A

 

ber ohne Frage macht Klettern einfach riesigen Spaß! Viele Hallen bieten Wände in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sodass vom Einsteiger bis zum Profi hier jeder seine eigene Herausforderung findet, solange es draußen stürmt.

Indoor-Tauchen

Ähnlich verhält es sich mit einer anderen beliebten Sommer-Sportart, dem Tauchen. Die wenigsten von uns dürften jetzt die Zeit haben, an einen exotischen Urlaubsort zu fahren und ein paar aufregende Tauchgänge zu erleben. Indoor-Tauchhallen ermöglichen es allerdings, auch in der Nähe Tauchabenteuer zu erleben, über den Winter hinweg zu trainieren oder neu ins Thema einzusteigen. Viele Hallen bieten nicht einfach nur tiefe Becken an, sondern auch spannende Labyrinthe, Wracks oder sonstige „Landschaften“, die für einen abwechslungsreichen Tauchgang sorgen und vergessen lassen, dass einem draußen der Wind um die Ohren pfeift. Informiere dich einfach mal online – denn mittlerweile findest du Angebote wie diese in ganz Deutschland.

Trampolinspringen

Absolut im Trend liegst du mit einem Besuch in einem von vielen Trampolinparks in Deutschland. Hier hüpfst du nicht einfach nur auf der Stelle herum wie früher als kleines Kind, das sich tierisch über ein kleines, kreisrundes Trampolin im eigenen Garten gefreut hat – in den Trampolinhallen hat das Springen und Schwingen eine ganz neue Dimension! Ein Beispiel wäre das „Superfly“ in Wiesbaden, wo es viele verschiedene Trampolin-Aktivitäten gibt – unter anderem so coole Sachen wie Ninja-Parcours mit Hindernissen, Air-Dodgeball, Wall Trampolines und Dunking-Action. Gemeinsam mit Freunden ist ein Besuch im Trampolinpark nicht nur extrem lustig und eine echte Alternative zum Kinoabend, sondern sorgt zusätzlich noch für gesunde Bewegung und Action, wenn das Wetter draußen nicht mitspielt.

Also auf meiner Liste für Oktober stehen auf alle Fälle noch Besuche im Trampolinpark und ein Ausflug zur Tauchhalle. Bei mir in der Nähe habe ich die Chance, eine riesige Unterwasserlandschaft zu erkunden, was bestimmt richtig cool werden wird. Wenn du noch nie etwas Derartiges ausprobiert hast, dann ist die Wintersaison eigentlich die perfekte Gelegenheit, um einige Extremsportarten wie Tauchen oder Klettern neu auszuprobieren – unter Bedingungen, die weniger hart sind als in der freien Natur. Deshalb kann ich dir nur raten, deine Chance zu nutzen und diesen Herbst mal etwas zu wagen. Viel Spaß dabei!